Copyright(c) 2016 Uwe Köhler Alle Rechte vorbehalten
VUK Videogestaltung und Konventierung
Senden   Sie   uns   Ihre   Video8,   Hi8,   VHS,   S-VHS,   VHS-C,   S-VHS-C, Digital   8   und/oder   MiniDV   Kassetten.   Wir   überspielen   die   von   Ihnen aufgenommenen     Filme     auf     DVD     für     den     DVD-Player     oder Computer   (Dateien   im   nachbearbeitbaren   VOB-Format)   bzw.   auf Wunsch als MPG2-File. (siehe unsere FAQ ) Wir     haben     für     unsere     Kunden     eine     möglichst     einfache Preisgestaltung    gewählt.    Unsere    unten    stehenden    Preise    kann jeder   Kunde   sofort   nachvollziehen.   Sie   zahlen   für   jede   von   uns erstellte   DVD   einen   Festpreis .   Dieser   beinhaltet   das   Überspiel   auf DVD,   die   DVD-Rohlinge   und   die   DVD-Hülle.   Sie   zahlen   erst   nach Erhalt   Ihrer   DVD   und   einer   von   Ihnen   durchgeführten   Qualitäts- kontrolle die beiliegende Rechnung.
|
Vertrauen in Videokassete digitalisieren
FAQ
|
AGB
|
|
|
Informationen
Zum Bestellschein » Zum Bestellschein »
|
|
|
|
|

Für unsere Kunden im Internet gefunden - Ergänzende Themen rund um den Videofilm

Kamera-Tipps für die Urlaubsreise   19.01.2018  Verena Ottmann

Je nachdem, ob Sie mit dem Flugzeug, Auto oder gar Schiff unterwegs sein werden, empfiehlt es sich, aber noch ein paar weitere Dinge zu beachten: Bei Flugreisen sollten Sie Ihre Kameraausrüstung grundsätzlich im Handgepäck transportieren. Überprüfen Sie bitte vorher das Gewicht, um so den maximal erlaubten Wert nicht zu überschreiten. Ist das Equipment noch sehr neu, empfiehlt es sich, sicherheitshalber die Kaufbelege mitzunehmen, um beim Rückflug keinen Ärger mit dem Zoll zu bekommen. Bei Autoreisen achten Sie auf eine sichere Unterbringung Ihrer Kameratasche. Legen Sie die Kamera nicht ungesichert auf den Sitz, und geben Sie besonders Dieben keine Chance, falls Sie das Auto verlassen! Ist es im Inneren des Fahrzeuges deutlich wärmer oder kälter als draußen, lassen Sie der Kamera Zeit, sich zu akklimatisieren. Zum Entfernen von Feuchtigkeit sollten Sie ein spezielles Objektivtuch nutzen, auf keinen Fall jedoch ein Papiertaschentuch oder Ihr T-Shirt! Das Gleiche gilt bei Schiffsreisen, wo erhöhte Feuchtigkeit auftreten kann. Gerade Salzwasser ist sehr aggressiv, hier empfehlen wir – auch über Wasser! – ein Unterwassergehäuse. Silikatpäckchen (Silikagel, erhältlich etwa bei Amazon) in der Tasche können hier ebenfalls nützlich sein, weil sie Feuchtigkeit aufnehmen. Den ganzen Artikel finden Sie hier: https://www.pcwelt.de/a/kamera-tipps-fuer-die-urlaubsreise

Digitalkameras 2018: Neue Modelle und Trends   von Sven Schulz   02.02.2018,

Der Digitalkamera-Boom ist schon lang vorbei. Immerhin sind die Verkaufszahlen nicht mehr rückläufig: 2017 erwarben Kunden erstmal wieder ein paar mehr Kameras als im Vorjahr. Der Grund: Die Hersteller haben den Kampf „billige Kompaktkameras gegen Smartphones“ aufgegeben und konzentrieren sich auf Kameras für anspruchsvolle Fotografen. Kompakte Systemkameras sind dabei besonders erfolgreich, doch auch bei Spiegelreflex- und Kompaktkameras gibt es viel Neues. COMPUTER BILD stellt die interessantesten Kameraneuheiten für 2018 vor und gibt einen Ausblick auf das kommende Fotojahr. Letztes Jahr gab es im Herbst keine Photokina (die Messe findet turnusmäßig erst dieses Jahr wieder statt), trotzdem haben die Hersteller reichlich Neuheiten für Fotofreaks vorgestellt. Den Anfang machte Canon mit einer gründlich renovierten Vollformat-Spiegelreflex für Einsteiger, die Canon EOS 6D Mark II, und einer besonders kompakten Spiegelreflex, die Canon EOS 200D. Ebenfalls überarbeitet hat man die Edel-Systemkamera Leica TL2, die einem weiteren Trend folgt: Die meisten Kameraneuheiten filmen inzwischen mit 4K-Auflösung, meist in UHD (3840x2160 Pixel), perfekt für 4K-Fernseher. Für einen Paukenschlag sorgte die Nikon D850, die im Test mit hohem Tempo und absoluter Topbildqualität zeigte, dass Spiegelreflexkameras nicht zum alten Eisen gehören. Der Lohn: Platz 1 in der Bestenliste der von COMPUTER BILD getesteten Kameras. Den ganzen Artikel finden Sie hier: https://www.computerbild.de/artikel/avf-Tests

Video-Konvertierer - Any Video Converter

Haben   Sie   viele   unterschiedliche   Videodateien,   die   Sie   in   andere   Formate   umwandeln   möchten, benötigen   Sie   nicht   jeweils   ein   Spezialprogramm   sondern   können   auf   das   Allround-Talent   Any Video Converter in der kostenl                          osen Version zurückgreifen. Mit   dem   Any   Video   Converter   Free   6.2.8   können   Sie   Videos   von   Videoportalen   wie   YouTube   / Google   herunterladen   oder   auch   Filme   von   ihrer   Festplatte   oder   DVD   für   die   Nutzung      auf   einem tragbaren Player wie den iPod oder Ihrem Handy konvertieren.  Der   Video   Konverter   unterstützt   als   Ausgangsmaterial   unter   anderem   Videos   in   den   Formaten AVI,     MOV,     RM,     FLV,     MPG,     3GP,     MP4,     DIVX     oder     VOB.     Insgesamt     stehen     30     (!) Videoeingangsformate zur Verfügung. Den ganzen Artikel finden Sie hier: https://www.pcwelt.de/downloads/Any-Video-Converter-Free…

Fotografieren mit Gegenlicht: Darauf muss man achten   6.02.2018  Markus Mizgalski,

Verena Ottmann

Moderne   Kameras   sind   toll,   weil   sie   dank   ausgeklügelter,   intelligenter   Elektronik   sehr   viel   selber leisten.    Allerdings    bringt    eine    Situation    die    meisten    Kamera-Automatiken    an    ihre    Grenzen: Gegenlicht.    Dabei    ist    das    nicht    nur    ein    Problem,    sondern    vor    allem    auch    ein    wunderbares Stilmittel. Eine   Kamera   fängt   das   Licht   ein,   das   vom   Motiv   reflektiert   wird.   Was   aber,   wenn   sich   hinter   dem Objekt    der    Begierde    eine    Lichtquelle    befindet,    die    viel    heller    strahlt    als    das    Motiv    selber; beispielsweise    die    Sonne.    Dann    hat    Ihre    Kamera    ein    ziemlich    großes    Problem.    Sie    wird zumindest   im   automatischen   Modus   versuchen,   eine   Überbelichtung   zu   verhindern.   Allerdings wird   sie   ziemlich   sicher   den   Bereich   mit   der   maximalen   Helligkeit   als   Bezug   nehmen,   also   das Licht   hinter   dem   Motiv.   Das   Ergebnis   ist   naheliegend:   Das   eigentliche   Bildobjekt   ist   vollkommen unterbelichtet.    Hilft    man    mit    der    manuellen    Belichtungsspeicherung    nach    und    schafft    es,    die Belichtung    auf    dem    Motiv    zu    messen,    ist    das    Resultat    meist    umgekehrt:    Das    Gegenlicht überstrahlt alles, das Foto ist überbelichtet. Den ganzen Artikel finden Sie hier: https://www.pcwelt.de/ratgeber/Fotografieren_mit_Gegenlicht…

Was steckt hinter Dual Camera, Dual Pixel & Co.?   19.02.2018   Verena Ottmann

Bei   Dual   Pixel   setzt   sich   ein   Pixel   aus   zwei   Fotodioden   zusammen,   die   beide   für   die   Fokussierung über   Phasenerkennung,   jedoch   auch   für   die   Bildinfos   zuständig   sind.   Die   Fotodioden   werden dann separat ausgelesen und die Infos zu einem Bild kombiniert. LG   setzt   hingegen   eine   „Dual-Hauptkamera“   ein:   Hierbei   handelt   es   sich   um   zwei   Kameramodule mit     jeweils     einem     Bildsensor     und     einem     Objektiv,     wobei     die     Objektive     unterschiedliche Festbrennweiten   verwenden.   Bei   Huawei   und   Honor   ist   auch   eine   Kameralösung   zu   finden,   die aus   zwei   Objektiven   sowie   aus   zwei   Sensoren   besteht.   Bei   diesen   Sensoren   handelt   es   sich jedoch um einen Monochrom- und einen RGB-Bildsensor mit unterschiedlicher Auflösung. Der   Monochromsensor   nimmt   dabei   das   Motiv   in   Graustufen   für   die   richtige   Schärfe   auf,   und   der RGB-Sensor    kümmert    sich    um    die    korrekten    Farben.    Der    Bildprozessor    kombiniert    beide Aufnahmen. Den ganzen Artikel auf: https://www.pcwelt.de/a/was-steckt-hinter-dual-camera-dual-pixel-und-co…

Digitalkamera-Test: Das sind die Topmodelle 2018  von Sven Schulz, Lennart Gotta  

29.06.2018

Ein    kurzer    Schnappschuss    zum    Teilen    auf    Facebook    oder    Instagram?    Das    geht    mit    dem Smartphone   am   schnellsten.   Wer   im   Urlaub   oder   bei   besonderen   Ereignissen   Topaufnahmen schießen   will,   fährt   mit   einer   Digitalkamera   aber   besser:   Jedes   Motiv   dank   Zoom   formatfüllend heranholen,      bessere      Bildqualität      dank      Blitz      oder      größerer      Sensoren,      viel      mehr Einstellmöglichkeiten   oder   eine   besonders   kurze   Reaktionszeit   –   es   gibt   reichlich   Gründe   für   eine Digitalkamera.   COMPUTER   BILD   gibt   Tipps   zur   Auswahl   der   perfekten   Digitalkamera   und   stellt die besten Modelle aus den Tests vor. Wichtigster   Vorteil   einer   Digitalkamera   gegenüber   Smartphones:   Ein   optischer   Zoom   gehört   bei den    meisten    Digitalkameras    zur    Standardausstattung.    Damit    gibt    es    oft    noch    etwas    mehr Weitwinkel   –   ein   Vorteil   in   engen   Gassen   oder   bei   größeren   Gruppen.   Die   Tele-Einstellung   holt auch   weit   entfernte   Motive   formatfüllend   heran.   Extreme   Tele-Bereiche   erreichen   Superzoom- Kameras   wie   die   Canon   Powershot   SX540   HS,   aber   selbst   superkompakte   Modelle   wie   die Panasonic   Lumix   TZ91   bringen   ordentlich   Zoom   mit   –   bei   der   TZ91   beispielsweise   ein   30-fach- Zoom.    Für    Porträts    ist    ein    leichtes    Tele    besser    als    eine    Smartphone-Weitwinkellinse,    die Proportionen    sehen    natürlicher    aus.    Echtes    Zooms    gibt    es    bei    Smartphones    nicht,    und    die trickreichen   Digitalzoom-Funktionen   moderner   Smartphones   mit   Doppel-   oder   Dreifach-Linsen bieten nur geringe Zoom-Bereiche ohne Qualitätsverlust. Den ganzen Artikel auf: https://www.computerbild.de/artikel/avf-Tests-Digitalkameras-Digitalkamera-Test-Kaufberatung-2018…
Informationen Informationen
Je Video-DVD / MPEG-DVD nur 11,95 €
Die    genannten    Preise    sind    Endpreise.    Es    fallen    für    das    Überspiel    außer    den Versandkosten    keine      weiteren   Zuschläge   an.   Hinweise   zur   MwSt   entnehmen   Sie   bitte den AGB .
TIPP!
ab 5 erstellten DVD liefern wir Versandkostenfrei!!!
|

VIDEOKASSETTEN AUF DVD

TIPP!
Copyright(c) 2016 Uwe Köhler Alle Rechte vorbehalten
VUK Videogestaltung u. Konventierung
Senden   Sie   uns   Ihre   Video8,   Hi8,   VHS,   S- VHS,   VHS-C,   S-VHS-C,   Digital   8   und/oder MiniDV   Kassetten.   Wir   überspielen   die   von Ihnen    aufgenommenen    Filme    auf    DVD    für den   DVD-Player   oder   Computer   (Dateien   im nachbearbeitbaren    VOB-Format)    bzw.    auf Wunsch als MPG2-File. (siehe unsere FAQ ) Wir      haben      für      unsere      Kunden      eine möglichst        einfache        Preisgestaltung gewählt.    Unsere    unten    stehenden    Preise kann   jeder   Kunde   sofort   nachvollziehen.   Sie zahlen   für   jede   von   uns   erstellte   DVD   einen Festpreis .    Dieser    beinhaltet    das    Überspiel auf   DVD,   die   DVD-Rohlinge   und   die   DVD- Hülle.    Sie    zahlen    erst    nach    Erhalt    Ihrer DVD    und    einer    von    Ihnen    durchgeführten Qualitäts-kontrolle            die            beiliegende Rechnung.
FAQ
AGB
|

Für  

unsere  

Kunden  

im  

Internet  

gefunden  

-

Ergänzende     

Themen     

rund     

um     

den

Videofilm

Kamera-Tipps für die Urlaubsreise  

19.01.2018  Verena Ottmann

Je nachdem, ob Sie mit dem Flugzeug, Auto oder gar Schiff unterwegs sein werden, empfiehlt es sich, aber noch ein paar weitere Dinge zu beachten: Bei Flugreisen sollten Sie Ihre Kameraausrüstung grundsätzlich im Handgepäck transportieren. Überprüfen Sie bitte vorher das Gewicht, um so den maximal erlaubten Wert nicht zu überschreiten. Ist das Equipment noch sehr neu, empfiehlt es sich, sicherheitshalber die Kaufbelege mitzunehmen, um beim Rückflug keinen Ärger mit dem Zoll zu bekommen. Bei Autoreisen achten Sie auf eine sichere Unterbringung Ihrer Kameratasche. Legen Sie die Kamera nicht ungesichert auf den Sitz, und geben Sie besonders Dieben keine Chance, falls Sie das Auto verlassen! Ist es im Inneren des Fahrzeuges deutlich wärmer oder kälter als draußen, lassen Sie der Kamera Zeit, sich zu akklimatisieren. Zum Entfernen von Feuchtigkeit sollten Sie ein spezielles Objektivtuch nutzen, auf keinen Fall jedoch ein Papiertaschentuch oder Ihr T-Shirt! Das Gleiche gilt bei Schiffsreisen, wo erhöhte Feuchtigkeit auftreten kann. Gerade Salzwasser ist sehr aggressiv, hier empfehlen wir – auch über Wasser! – ein Unterwassergehäuse. Silikatpäckchen (Silikagel, erhältlich etwa bei Amazon) in der Tasche können hier ebenfalls nützlich sein, weil sie Feuchtigkeit aufnehmen. Den ganzen Artikel finden Sie hier: https://www.pcwelt.de/a/kamera-tipps-fuer-die-urlaubsreise

Digitalkameras 2018: Neue Modelle und

Trends   von Sven Schulz   02.02.2018,

Der Digitalkamera-Boom ist schon lang vorbei. Immerhin sind die Verkaufszahlen nicht mehr rückläufig: 2017 erwarben Kunden erstmal wieder ein paar mehr Kameras als im Vorjahr. Der Grund: Die Hersteller haben den Kampf „billige Kompaktkameras gegen Smartphones“ aufgegeben und konzentrieren sich auf Kameras für anspruchsvolle Fotografen. Kompakte Systemkameras sind dabei besonders erfolgreich, doch auch bei Spiegelreflex- und Kompaktkameras gibt es viel Neues. COMPUTER BILD stellt die interessantesten Kameraneuheiten für 2018 vor und gibt einen Ausblick auf das kommende Fotojahr. Letztes Jahr gab es im Herbst keine Photokina (die Messe findet turnusmäßig erst dieses Jahr wieder statt), trotzdem haben die Hersteller reichlich Neuheiten für Fotofreaks vorgestellt. Den Anfang machte Canon mit einer gründlich renovierten Vollformat-Spiegelreflex für Einsteiger, die Canon EOS 6D Mark II, und einer besonders kompakten Spiegelreflex, die Canon EOS 200D. Ebenfalls überarbeitet hat man die Edel-Systemkamera Leica TL2, die einem weiteren Trend folgt: Die meisten Kameraneuheiten filmen inzwischen mit 4K- Auflösung, meist in UHD (3840x2160 Pixel), perfekt für 4K-Fernseher. Für einen Paukenschlag sorgte die Nikon D850, die im Test mit hohem Tempo und absoluter Topbildqualität zeigte, dass Spiegelreflexkameras nicht zum alten Eisen gehören. Der Lohn: Platz 1 in der Bestenliste der von COMPUTER BILD getesteten Kameras. Den ganzen Artikel finden Sie hier: https://www.computerbild.de/artikel/avf-Tests

Video-Konvertierer - Any Video Converter

Haben   Sie   viele   unterschiedliche   Videodateien, die      Sie      in      andere      Formate      umwandeln möchten,     benötigen     Sie     nicht     jeweils     ein Spezialprogramm     sondern     können     auf     das Allround-Talent    Any    Video    Converter    in    der kostenl                                                                              osen   Version zurückgreifen. Mit     dem    Any     Video     Converter     Free     6.2.8 können     Sie     Videos     von     Videoportalen     wie YouTube    /    Google    herunterladen    oder    auch Filme    von    ihrer    Festplatte    oder    DVD    für    die Nutzung      auf   einem   tragbaren   Player   wie   den iPod oder Ihrem Handy konvertieren.  Der        Video        Konverter        unterstützt        als Ausgangsmaterial   unter   anderem   Videos   in   den Formaten    AVI,    MOV,    RM,    FLV,    MPG,    3GP, MP4,   DIVX   oder   VOB.   Insgesamt   stehen   30   (!) Videoeingangsformate zur Verfügung. Den ganzen Artikel finden Sie hier: https://www.pcwelt.de/downloads/Any-Video-Converter- Free…

Fotografieren mit Gegenlicht: Darauf muss

man achten   6.02.2018  Markus Mizgalski,

Verena Ottmann

Moderne    Kameras    sind    toll,    weil    sie    dank ausgeklügelter,   intelligenter   Elektronik   sehr   viel selber   leisten.   Allerdings   bringt   eine   Situation die     meisten     Kamera-Automatiken     an     ihre Grenzen:   Gegenlicht.   Dabei   ist   das   nicht   nur ein     Problem,     sondern     vor     allem     auch     ein wunderbares Stilmittel. Eine    Kamera    fängt    das    Licht    ein,    das    vom Motiv    reflektiert    wird.    Was    aber,    wenn    sich hinter   dem   Objekt   der   Begierde   eine   Lichtquelle befindet,    die    viel    heller    strahlt    als    das    Motiv selber;   beispielsweise   die   Sonne.   Dann   hat   Ihre Kamera   ein   ziemlich   großes   Problem.   Sie   wird zumindest   im   automatischen   Modus   versuchen, eine   Überbelichtung   zu   verhindern.   Allerdings wird    sie    ziemlich    sicher    den    Bereich    mit    der maximalen   Helligkeit   als   Bezug   nehmen,   also das   Licht   hinter   dem   Motiv.   Das   Ergebnis   ist naheliegend:     Das     eigentliche     Bildobjekt     ist vollkommen    unterbelichtet.    Hilft    man    mit    der manuellen    Belichtungsspeicherung    nach    und schafft    es,    die    Belichtung    auf    dem    Motiv    zu messen,   ist   das   Resultat   meist   umgekehrt:   Das Gegenlicht     überstrahlt     alles,     das     Foto     ist überbelichtet. Den ganzen Artikel finden Sie hier: https://www.pcwelt.de/ratgeber/Fotografieren_mit_Gegenlicht

Was steckt hinter Dual Camera, Dual Pixel &

Co.?   19.02.2018   Verena Ottmann

Bei    Dual    Pixel    setzt    sich    ein    Pixel    aus    zwei Fotodioden     zusammen,     die     beide     für     die Fokussierung    über    Phasenerkennung,    jedoch auch     für     die     Bildinfos     zuständig     sind.     Die Fotodioden    werden    dann    separat    ausgelesen und die Infos zu einem Bild kombiniert. LG    setzt    hingegen    eine    „Dual-Hauptkamera“ ein:      Hierbei      handelt      es      sich      um      zwei Kameramodule    mit    jeweils    einem    Bildsensor und     einem     Objektiv,     wobei     die     Objektive unterschiedliche    Festbrennweiten    verwenden. Bei      Huawei      und      Honor      ist      auch      eine Kameralösung      zu      finden,      die      aus      zwei Objektiven   sowie   aus   zwei   Sensoren   besteht. Bei   diesen   Sensoren   handelt   es   sich   jedoch   um einen   Monochrom-   und   einen   RGB-Bildsensor mit unterschiedlicher Auflösung. Der   Monochromsensor   nimmt   dabei   das   Motiv in   Graustufen   für   die   richtige   Schärfe   auf,   und der      RGB-Sensor      kümmert      sich      um      die korrekten   Farben.   Der   Bildprozessor   kombiniert beide Aufnahmen. Den ganzen Artikel auf: https://www.pcwelt.de/a/was-steckt- hinter-dual-camera-dual-pixel-und-co…

Digitalkamera-Test: Das sind die

Topmodelle 2018  von Sven Schulz, Lennart

Gotta   29.06.2018

Ein    kurzer    Schnappschuss    zum    Teilen    auf Facebook   oder   Instagram?   Das   geht   mit   dem Smartphone    am    schnellsten.    Wer    im    Urlaub oder           bei           besonderen           Ereignissen Topaufnahmen    schießen    will,    fährt    mit    einer Digitalkamera   aber   besser:   Jedes   Motiv   dank Zoom       formatfüllend       heranholen,       bessere Bildqualität   dank   Blitz   oder   größerer   Sensoren, viel     mehr     Einstellmöglichkeiten     oder     eine besonders     kurze     Reaktionszeit     –     es     gibt reichlich      Gründe      für      eine      Digitalkamera. COMPUTER   BILD   gibt   Tipps   zur   Auswahl   der perfekten    Digitalkamera    und    stellt    die    besten Modelle aus den Tests vor. Wichtigster        Vorteil        einer        Digitalkamera gegenüber   Smartphones:   Ein   optischer   Zoom gehört    bei    den    meisten    Digitalkameras    zur Standardausstattung.    Damit    gibt    es    oft    noch etwas   mehr   Weitwinkel   –   ein   Vorteil   in   engen Gassen   oder   bei   größeren   Gruppen.   Die   Tele- Einstellung    holt    auch    weit    entfernte    Motive formatfüllend     heran.     Extreme     Tele-Bereiche erreichen   Superzoom-Kameras   wie   die   Canon Powershot        SX540        HS,        aber        selbst superkompakte     Modelle     wie     die     Panasonic Lumix   TZ91   bringen   ordentlich   Zoom   mit   –   bei der   TZ91   beispielsweise   ein   30-fach-Zoom.   Für Porträts    ist    ein    leichtes    Tele    besser    als    eine Smartphone-Weitwinkellinse,    die    Proportionen sehen   natürlicher   aus.   Echtes   Zooms   gibt   es bei    Smartphones    nicht,    und    die    trickreichen Digitalzoom-Funktionen                          moderner Smartphones   mit   Doppel-   oder   Dreifach-Linsen bieten      nur      geringe      Zoom-Bereiche      ohne Qualitätsverlust. Den                        ganzen                        Artikel                        auf: w T - Digitalkamera-Test-Kaufberatung-2018…
Informationen
Zum Bestellschein » Zum Bestellschein » Informationen Informationen
Je Video-DVD / MPEG-DVD nur 11,95 €
Die   genannten   Preise   sind   Endpreise.   Es   fallen   für   das Überspiel    außer    den    Versandkosten     keine        weiteren Zuschläge   an.   Hinweise   zur   MwSt   entnehmen   Sie   bitte den AGB .